TUGALL
Über Typo3
Einführung
Support
Beispiele (Links)
Mailingliste
Links
Login
Impressum

 

  

  

Definition

Kasper Skårhøj

Typo3 ist ein Opensource Redaktionssystem basierend auf einem LAMP System . Mit diesem System ist es für Entwickler möglich Websites mit Typoscript zu erzeugen, welche durch Redakteure mit minimalem Lernaufwand gepflegt werden können.

 

Das System wird seit 1997 von einem Dänen, Kasper Skårhøj, entwickelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Highlights für Redakteure:

kinderleichte Bedienung im Frontend

Minimaler Lernaufwand

Wer eine Textverarbeitung, wie z.B. MS Word, halbwegs bedienen kann, kann auch Internetseiten erstellen! Nach einer 30-60 minütigen Einweisung ist man in der Lage eigene (vordefinierte) Seiten und Inhalte zu erstellen.

 

WYSIWYG Editor

Typo3 verfügt über einen RichText Editor, d.h. man kann Formatierungen von Text, ähnlich wie bei einer Textverarbeitung, über ein Symbolleiste vornehmen.

 

Automatische Archivierung

Mit dem Newsmodul von Typo3 ist es möglich, Artikel zu veröffentlichen, die nach einem bestimmten Zeitraum in das Archiv verschoben werden. Aktuelle Websites mit Portalcharakter werden so zum Kinderspiel.

 

Keine Software Installation

Typo3 braucht nur eine Internetanbindung und einen Browser.

 

Copy & Paste

Man kann Inhaltselemente, Seiten und ganze Seitenbäume per copy&paste kopieren und verschieben. Man kann dank Im- und Exportfunktionen sogar Inhalte zwischen verschiedenen Typo3-Installationen austauschen.

Highlights für Entwickler:

Das Typo3 Backend

OpenSource

Typo3 ist Open Source, das heißt, jeder kann Typo3 kostenlos downloaden und verwenden.

 

Dynamische Grafikerzeugung / Bildbearbeitung

Grafische Navigationsmenüs sind mit Typo3 ein Kinderspiel, Fotos und Bilder können in beliebiger Grösse upgeloadet werden - die Skalierung für die Darstellung auf der Website (Thumbnails) übernimmt Typo3 in Zusammenarbeit mit ImageMagick und GDlib.

 

Erweiterbarkeit

Die Community stellt bereits zig Erweiterungen (Extensions) für Typo3 bereit. So kann man mit dem Extension Manager Module, wie z.B. eine Foto-Gallerie, Statistikmodule, Diskussionsforen, Gästebücher, grafische Benutzerzähler u.v.m. downloaden. Natürlich kann man auch eigene Erweiterungen schreiben. Für Newbees gibt es den Kickstarter, der die Erstellung von Erweiterungen zum Kinderspiel macht.

 

Support

Es gibt etliche Diskussionsforen und Tutorials für Typo3.

 

Erzeugung statischer HTML Seiten

Typo3 kann statische HTML Dateien simulieren und erzeugen. Dies ist besonders für die Indizierung bei wichtigen Suchmaschinen wichtig. In der Regel geben CMS Systeme URL's wie. z.B. http://www.wischnat.de/index.php?id=501 aus. Das Fragezeichen in der URL hindert die Suchmaschinen an der Indizierung, da die Sumaschine eine dynamische Seite erwartet, deren Inhalt sich ständig verändert.

Typo 3 hingegen kann URL's wie z.B. http://www.wischnat.de/501.0.html ausgeben. Diese Url "verdauen" Suchmaschinen.

 

Geschützte Bereiche & Userverwaltung

Die Benutzerverwaltung von Typo3 ist mächtigst. Man kann Frontend- und Backendbenutzer anlegen. Frontendbenutzer können bestimme Bereiche von Websites "sehen", die für normale Besucher unsichtbar sind. Backendbenutzer sind sind berechtigt, Inhalte zu editieren, bzw. hinzu zu fügen.

 

  

------------------------------------------------------
Haben Sie die gesuchte Information gefunden?
Die Inhalte dieser Seite wurden von
Jan zur Verfügung gestellt.